trelixx Fahrrad Wandhalter für Rennrad aus Plexiglas® (gelasert), Design Radhalter Wandmontage

trelixx Fahrrad Wandhalter für Rennrad aus Plexiglas® (gelasert), Design Radhalter Wandmontage

 
0.0
 
5.0 (1)
101   0   5   0   0
Stefan Stefan  
 
Bewertung schreiben

Kaufen bei Amazon

TPID
46389
Die Rennrad-Fahrrad-Wandhalterung von trelixx ist aus stabilem Plexiglas gefertig und lässt das Rennrad an der Wand gut "schweben". Die Montage geht mit dem passenden Werkzeug recht schnell, das Fahrrad wird sicher gehalten und ist schnell befestigt. Dies alles zu einem guten Preis.

Fotos

Benutzer-Testberichte

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Produkt-Leistung 
 
5.0  (1)
Preis-Leistungs-Verhältnis 
 
5.0  (1)
Material-Qualität / Haptik 
 
5.0  (1)
Haltbarkeit/Zuverlässigkeit 
 
5.0  (1)
Sicherheit 
 
5.0  (1)
Weiterempfehlung 
 
5.0  (1)
Haben Sie schon einen Nutzeraccount? oder Account anlegen
Gesamtbewertung 
 
5.0
Produkt-Leistung 
 
5.0
Preis-Leistungs-Verhältnis 
 
5.0
Material-Qualität / Haptik 
 
5.0
Haltbarkeit/Zuverlässigkeit 
 
5.0
Sicherheit 
 
5.0
Weiterempfehlung 
 
5.0

Klasse Wandhalterung, die das Bike schweben lässt

Aus Platz- sowie aus Sicherheitsgründen habe ich meine 2 Räder in der Wohnung. Bisher war es immer so, dass mein Hardtail in der Kammer stand und mein CX-Bike (Rennrad) im Wohnzimmer im Montageständer hing. Beides nahm doch viel Raum weg, was auf Dauer störte. Nachdem ein Freund umzog und mir seine neue Lösung präsentierte, war ich hin und weg und besorgte mir gleich die passenden Halterungen für die beiden Räder.

Nachdem ich die Lieferung erhielt, folgte auch sofort die Montage (zumindest erst einmal für das Rennrad, damit ich Platz im Wohnzimmer bekam.

Im Lieferumfang ist alles enthalten, um die Halter zu befestigen. Die beiden Wandhalter wo die Reifen aufliegen, der Wandhalter für die Befestigung des Seils, 6 Dübel, 6 Schrauben (für einen 20er Torx) sowie eine Anleitung. Die beigefügte, mehrsprachige Anleitung ist für etwas geübte Handwerker ausreichend geschrieben, für die ungeübteren wären vielleicht mehr Bilder sinnvoller.

Für die Montage wird folgendes Werkzeug benötigt: ein Bleistift zum Anzeichnen, eine Wasserwaage (Ich hatte eine kurze und eine lange Wasserwaage genutzt), eine Bohrmaschine bzw. ein Schlagbohrer mit 8mm Bohrer, ein Hammer um die Dübel in das Loch zu schlagen, ein Zollstock (o.ä.) sowie ein Schraubendreher oder eine Ratsche mit einem Bit für 20er Torx. Zusätzlich wird eine 2te Person empfohlen, die das Rad halten kann beim Anbringen der oberen Halterung (mit etwas Geschick geht das aber auch alleine).

Zuerst sollte man sich nun Gedanken machen, wo das Fahrrad hängen soll. Hierfür am besten das Rad einmal in die Luft halten, damit man das in etwa abschätzen kann (Vorsicht, die Reifen könnten die Wand verschmutzen). Wer mehrere Halterungen für verschiedene Räder montieren möchte, sollte sich hierbei im Vorfeld Überlegen wie diese hängen, man unterschätzt doch gerne mal die Gesamtlänge des Fahrrades und auch die Schräglage der Räder wenn diese hängen. Ich habe dies in meiner Euphorie leider erst im Nachhinein bemerkt, als ich die entsprechende Halterung für mein Hardtail anbringen wollte :( .

Noch ein Hinweis vorneweg: Die Höhe der beiden Halter, wo die Reifen aufliegen, sollten in einer Waagerechten sein, da sonst die Gefahr besteht dass das Rad in eine Richtung wegrollt (Deswegen der Hinweis auf die lange Wasserwaage bei der Werkzeugliste).

Hat man sich über die gewünschte Höhe Gedanken gemacht, nimmt man sich den 1sten Halter und montiert diesen (Anhalten, Löcher markieren, Löcher bohren, Dübel einschlagen, die Schutzfolie vom Halter entfernen und diesen dann anschrauben).
Nun misst man den Abstand der beiden Reifen, wo diese den Boden berühren (Räder müssen hierfür in einer Linie stehen). Hat man diesen Wert, überträgt man diesen vom Mittelpunkt der schon befestigten Halterung an gemessen auf die Wand, nimmt sich dann die zweite Halterung, richtet diese mittig auf den Punkt aus und bringt den Halter dann noch in Waage zur schon montierten Halterung. Jetzt nur noch die Löcher anzeichnen, bohren, festschrauben.
Bis hierhin geht es alles alleine zu meistern, jetzt kommt der Step, wo eine 2te Person sinnvoll ist.
Man richtet die Pedale, die zur Wand zeigen wird, nach oben aus und stellt das Fahrrad auf die beiden Halter. Die 2te Person nimmt sich den Wandhalter, an der das Seil befestigt wird, und richtet diese entsprechend an der Wand aus (ich habe mich da an dem Punkt Fahrradrahmen/Sattelstütze orientiert) und zeichnet die beiden Montagelöcher an. Nun Fahrrad wieder runter, Löcher bohren, Dübel rein, Halter festschrauben. Ist dieser Step erledigt, ist man auch schon fast fertig.
Als letztes folgt nur noch die Montage des Seils gemäß der Anleitung. Zum lösen und festschrauben der Mutter nimmt man entweder einen Maulschlüssel (dürfte ein 7er sein, der 8er hat nicht gepasst) oder man nimmt eine Zange (so bin ich vorgegangen).

Steht am Ende das Fahrrad in der Halterung (bzw. hängt das Rad schräg an der Wand) ist das Ergebnis wirklich Klasse. Meine Tochter kam rein, sah das Ergebnis und sagt nur „wow, das sieht richtig cool aus“, konnte dann auch die Blicke nicht mehr davon weg bekommen.

Mein Fazit: trelixx hat sich hier wirklich ein tolles Produkt einfallen lassen. Sicher gibt es Methoden, das System nachzubauen (durch Aluschienen etc), aber gerade diese Transparente Optik der Halter lässt das Fahrrad regelrecht schweben. Von mir gibt es eine klare Kaufempfehlung (Wird Zeit das ich den zweiten Halter für das Hardtail montiere).

In aller Kürze:

Positiv:
stabiles Material, tolle Optik, recht schnelle Montage
Negativ
Anleitung könnte mehr Bilder enthalten
Verkäufer
Erfahrungszeit
Einige Tage
Zuwendung
Ich habe keine Zuwendung (Geld oder Produkt) erhalten
Info
Für diesen Testbericht und ggf. zugehörige Bilder/Videos hat der/die Ersteller/in Testerpunkte in der Community erhalten.
War dieser Beitrag hilfreich für Sie?