Test: Fire Team Fit Dip Gürtel mit Kette

Test: Fire Team Fit Dip Gürtel mit Kette

 
0.0
 
5.0 (1)
12   0   5   0   0
Sandra Sandra  
 
Bewertung schreiben

Kaufen bei Amazon

TPID
50083
flexibler Neopren-Schaum Gürtel
Der Dip Gürtel hat eine verstellbare Stahlkette.

Fotos

Benutzer-Testberichte

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
5.0
Produkt-Leistung 
 
5.0  (1)
Preis-Leistungs-Verhältnis 
 
5.0  (1)
Material-Qualität / Haptik 
 
5.0  (1)
Haltbarkeit/Zuverlässigkeit 
 
5.0  (1)
Sicherheit 
 
N/A  (0)
Weiterempfehlung 
 
5.0  (1)
Haben Sie schon einen Nutzeraccount? oder Account anlegen
Gesamtbewertung 
 
5.0
Produkt-Leistung 
 
5.0
Preis-Leistungs-Verhältnis 
 
5.0
Material-Qualität / Haptik 
 
5.0
Haltbarkeit/Zuverlässigkeit 
 
5.0
Sicherheit 
 
N/A
Weiterempfehlung 
 
5.0

Entspricht genau meinen Vorstellungen

Als kleine Voranmerkung, dies ist mein erster Dip-Gürtel; bisher habe ich mich auf die DIY (do-it-yourself) Variante verlassen, sprich eine Kette und S-Haken aus dem Baumarkt. Ab 25+kg im Rücken war dies allerdings eine sehr ungemütliche Angelegenheit, deshalb der Kauf dieses Gürtels.
 
Nach dem Auspacken, war erst einmal Händewaschen angesagt. Ich weiß nicht mit was der Gürtel behandelt ist, allerdings stank es doch etwas arg. Der Geruch ist mittlerweile verflogen und solange man das Produkt nicht als Schlafmaske verwenden will, fällt der Geruch auch nicht weiter auf.
 
Ansonsten ist die Verarbeitung allerdings top. Bei den Nähten findet sich kein Faden der absteht und auch kein sonstiger Makel. Er wirkt im Großen und Ganzen sehr robust.
 
Die Kette ist genau 1m lang und wird mit 2 Karabinern an den Schlaufen des Gürtels befestigt. Bei den Karabinern gibt es ebenso nichts auszusetzen; kein Klappern und auch kein Zwicken.
Sie sind 58mm lang und 28mm breit. Dies bedeutet, wenn jemand keine Kettlebells, sondern Hantelscheiben verwendet, kann die Kette mitsamt Karabiner durch diese gezogen werden. Der Lochdurchmesser bei den meisten Scheiben liegt bei 30/31mm. Wer also auf Nummer sicher gehen will, sollte vorsichtshalber nochmal nachmessen.
Hier wurde also bei der Auswahl der Kette/Karabiner mitgedacht.
 
Ich habe den Gürtel bisher nur bis 40kg getestet, und der Sitz war sehr angenehm. Naja, soweit es angenehm ist, so ein Gewicht im Rücken hängen zu haben.
Er liegt am Körper an wie erwartet, ohne dass die Nähte stechen oder kratzen.
Ab welchem Gewicht es für einen unangenehm wird, muss jeder für sich selbst entscheiden. 
 
Auf dem beiliegenden Zettel wird bei Unzufriedenheit auf eine E-Mail Adresse verwiesen. Der Zettel ist beidseitig bedruckt (einmal Englisch, einmal Deutsch), allerdings ist anzumerken, dass die deutsche Übersetzung doch zu wünschen übrig lässt und falls jemand von der E-Mail Gebrauch macht, sollte man wahrscheinlich des Englischen mächtig sein.
 
Als Fazit kann ich sagen, dass, wenn es einen nicht stört, das Produkt einen Tag lang auszulüften, man getrost zugreifen kann. Ich bin bisher sehr zufrieden. Auch der Preis ist vollkommen angebracht, wenn man es schon alleine mit den Baumarktpreisen für die einzeln verwendeten Teile vergleicht. 

In aller Kürze:

Richtlinien
Ja - Ich stimme den Rezensionsrichtlinien zu
Zuwendung
Ich habe ein rabattiertes oder kostenloses Produkt erhalten
Info
Für diesen Testbericht und ggf. zugehörige Bilder/Videos hat der/die Ersteller/in Testerpunkte in der Community erhalten.
War dieser Beitrag hilfreich für Sie?