Die Arena: Under the Dome Hörbuch-Download – Ungekürzte Ausgabe

Die Arena: Under the Dome Hörbuch-Download – Ungekürzte Ausgabe

 
0.0
 
4.6 (1)
77   0   5   0   0
Eric Eric  
 
Bewertung schreiben

Link zu Amazon

Ausgabe

Jahr
2010
TPID
43163
Keine Info

Fotos

Benutzer-Testberichte

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.6
Inhalt 
 
4.0  (1)
Illustration / Booklet (Hörbücher) 
 
5.0  (1)
Bindung / Fertigung / Audioqualität (Hörbücher) 
 
5.0  (1)
Preis-Leistung 
 
5.0  (1)
Weiterempfehlung 
 
4.5  (1)
Haben Sie schon einen Nutzeraccount? oder Account anlegen
Gesamtbewertung 
 
4.6
Inhalt 
 
4.0
Illustration / Booklet (Hörbücher) 
 
5.0
Bindung / Fertigung / Audioqualität (Hörbücher) 
 
5.0
Preis-Leistung 
 
5.0
Weiterempfehlung 
 
4.5

Klasse Geschichte, seltsames Ende

Ein Hörbuch von Stephen King, das und dem Titel "Under the Dom" auch schon im Februar TV als Serie lief.

! ! ! Achtung Spoiler ! ! !

Wie so oft sind Buch und Film nicht gleich oder gar sehr verschieden. Alles spielt sich in der kleinen Stadt Chester’s Mill ab, als sich zu Beginn der Geschichte ein riesige durchsichtige Halbkugel über die Stadt stülpt. Kühe werden durch trennt Flugzeuge fallen vom Himmel und Trucks Rasen gegen die Barriere.
Manche Charaktere die im Buch innerhalb der Kuppel die Geschichte verbringen sind draußen, andere gibt es gar nicht oder sind völlig anders. Sehr komisch aber bleiben wir beim Buch.
Barbie, ein es Militär, der ein ruhiger Bürger in der Stadt ist wird vom Präsidenten bevollmächtigt die Stadtverwaltung zu übernehmen. Dies wiederum passt dem 2. Stadtrat der die Fäden in der Hand hat rein gar nicht und so schmiedet er einen hinterhältigen Plan um Barbie einen Mord anzuhängen und in so aus dem Verkehr zu ziehen. Die Polizei ist korrupt und spielt das Spiel vom 2. Stadtrat mit, den sie hat in dieser Ausnahme Situation, ich nenn es mal, Narrenfreiheit!
Natürlich hat Barbie auch Freunde die die Machenschaften von Stadtrat missbilligen und versuchen ihn aus der brikeren Situation zu befreien.

Die Geschichte ist durchweg spannend erzählt, hat immer Mal wieder Pausen und neue faszinierende​ grausame so wie Aktionreiche Höhepunkte.
Stephen King schreckt hier weder vor brutaler Gewalt noch vor Vergewaltigung beim Erzählen zurück.

Am Ende scheint es als würde King ein passender Ausweg bzw Ende auf p aus der Misere fehlen. So kommt es mir ein bisschen abstrus vor wie das Ende der Kuppel herbei geführt wird. 
Das alles schmälert zwar die gesamt Geschichte kaum, aber ein gutes Ende gehört zum Buch immer noch dazu.

*** Fazit ***

Klasse Buch, wer die Serie nicht kennt wird auch nicht verwundert sein über die Unterschiede und kann sich am Ende überlegen wie er / sie den Schluss fand.

In aller Kürze:

Positiv:
Klasse Vorleser
Negativ
Unbefriedigendes Ende
Richtlinien
Ja - Ich stimme den Rezensionsrichtlinien zu
Zuwendung
Ich habe keine Zuwendung (Geld oder Produkt) erhalten
Info
Für diesen Testbericht und ggf. zugehörige Bilder/Videos hat der/die Ersteller/in Testerpunkte in der Community erhalten.
War dieser Beitrag hilfreich für Sie?