Verfassen neuer Rezensionen

Stand: 8.2.2017

Achtung: Verstöße gegen diese Richtlinien können mit Punktabzug oder Ausschluss aus der Community geahndet werden.
Hier findest Du ein Paar Beispiele für Verstösse

Oberster Grundsatz für eine brauchbare Produktbeurteilung ist: Erfüllt das Produkt die Erwartungen eines Käufers?

Dazu das wichtigste vorab: Es geht um ehrliche Rezensionen, Qualität und Mehrwert für den Leser! Geschönte Rezensionen, kopierte Texte, Unwahrheiten und ähnliches sind verboten und führen zum Ausschluss aus der Community. Wir sind kein Schreibbüro für 5-Sterne-Rezensionen, sondern bieten ehrliche Produktbewertungen. Umgekehrt wollen wir auch keine überharte und zu strenge Bewertung, sondern immer eine Beurteilung auch im Hinblick auf eine ehrliche Preis-Leistungserwartung.

Anhaltspunkte für eine Sterne-Bewertung:

Sterne Beurteilung
5 Sterne Produkt ist einwandfrei, erfüllt die Erwartungen voll
4 Sterne Produkt hat kleine Mängel, erfüllt aber seinen Zweck gut
3 Sterne Produkt hat Mängel, sollte unbedingt verbessert werden
2 Sterne Produkt bleibt weit unter den Erwartungen des Benutzers
1 Stern Produkt ist unbrauchbar, erfüllt keinerlei Erwartungen

Wir empfehlen eine Textlänge von 100-300 Wörtern. Texte, Videos und Fotos müssen eigens für die Rezension angefertigt sein und dürfen weder von Dir noch von anderen Personen zuvor irgendwo veröffentlicht worden sein. Das betrifft auch Texte und Medien, die Du zuvor auf einem eigenen Blog o.ä. veröffentlicht hast.

Du musst die vollen Urheberrechte für das von Dir veröffentliche Material besitzen. Es dürfen keine Textabschnitte kopiert werden oder bereits irgendwo im Internet existieren. Ausnahme davon wie oben beschrieben, wenn Du zeitgleich eine Rezension zu dem gleichen Produkt auf einer anderen Plattform schreibst.

Es ist verboten, übergroße und lange Produktnamen in der Rezension mit einzubinden, da dieser in der Produktkategorie und Beschreibung schon vorhanden ist. Bei normalen Produktnamen gilt eine Wortbegrenzung von etwa 5 Wörtern - bzw es geht um den gesunden Menschenverstand. Wie würdest Du ein Produkt zum Beispiel im Gespräch bezeichnen?

Beispiel:

Erlaubt: "WMF Küchenmesser mit 45 cm Schneide"

Nicht erlaubt: "Hardcover / Case / iPhone 5 / 5s / 6 mit Magnetverschluss und Kartenfächer / Version 2017 / verschiedene Farben und Ausführungen"

Außerdem sind Schlusstexte mit „Danksagungen und Hilfreichklicks“ nicht mehr erlaubt, ebenso gilt dies für Werbelinks und andere Hinweise, die nichts mit der Rezension zu tun haben.

Videos und Fotos müssen hilfreich sein und so oder ähnlich noch nicht vorhanden sein. Videos müssen sinnvollen Ton enthalten, ab sofort werden eingereichte Videos ohne Ton (und damit meinen wir keine Musik und / oder Folienrascheln) abgelehnt.

Selbstverständlich bist Du selbst für den Inhalt Deiner Rezensionen verantwortlich und haftest auch entsprechend.

Es ist verboten, dass identische Testberichte mehrfach gepostet werden, z.B. für ein Kabel in den Längen 1, 2, 5 und 10 Meter oder für ein Handtuch in rot und blau. Wenn Du Dich auf mehrere Produkte des selben Typs bewirbst, dann ist es Dein "Problem", wenn Du diese dann auch bekommst. Wir erwarten dann einen eigenen Text zu jedem Produkt. Wir raten Dir, Dich immer nur auf ein Exemplar eines bestimmten Produktes zu bewerben.

Da oftmals Handyhüllen oder Displayschutzfolien getestet werden, hier ein Hinweis: Wer Zubehör für ein Handy testet, was er nicht besitzt bzw. das noch gar nicht auf dem Markt ist, muss mit negativen Konsequenzen rechnen.

Es werden auch Rezensionen abgelehnt / gelöscht, die Fotos des Handyzubehörs (Smartphonehülle, Panzerglas etc.) zeigen, aber dafür gar nicht mit dem passenden Gerät (Smartphone/Tablet) aufgenommen wurden. Fotos einer Displayschutzfolie oder einer Handyhülle ohne das passende Gerät braucht kein Mensch.

 

Testaktionen mit Nahrungsmitteln oder Nahrungsergänzung

In diesem Abschnitt findest Du ein paar zusätzliche Infos und unsere Richtlinien bezüglich der Bewertung von Nahrungsergänzung und Lebensmittel. Denn es gibt immer wieder Probleme, weil Tester ein Nahrungsergänzungsmittel negativ bewerten, es aber aus unserer Sicht unberechtigt getan wird.

Oft hat das damit zu tun, dass offenbar überhaupt kein Interesse an dem Produkt besteht oder der Tester sich das Produkt sowieso nie im Leben gekauft hätte. Beachte: Wenn Du Dich auf ein Testprodukt bewirbst, gehen wir von einem grundlegenden Interesse Deinerseits an dem Produkt aus!

Negative Bewertung wegen des Geschmacks:
Wenn Dir ein Produkt nicht schmeckt, dann ist das allein kein Grund, es negativ zu bewerten. Denn ein schlechter Geschmack ist nicht unbedingt ein Zeichen für ein schlechtes Produkt. Ein schlechter Geschmack ist NUR DANN ein Grund für eine negative Bewertung, wenn es nicht an dem Produkt selbst liegt, sondern daran, wie es vom Hersteller verpackt oder zubereitet wurde. Beispiel: Du testest Apfelringe, magst aber keine Äpfel. Dann eine schlechte Bewertung abzugeben, ist nicht in Ordnung. Anders liegt der Fall, wenn Du Apfelringe testest und diese schmecken schlecht, weil sie vertrocknet oder schlecht konserviert sind.

Negative Bewertung wegen mangelnder Produkt-Identifikation: 
Wenn Du ein Produkt testest, dann musst Du Dich damit auseinandersetzen. Du musst Dich über das Produkt informieren und Dich darauf einlassen. Bei manchen Testberichten fragt man sich, warum der Tester sich überhaupt für diesen Test beworben hat - offenbar interessiert er sich gar nicht für das Produkt und hat es auch nicht richtig ausprobiert. Solche Testberichte bringen niemandem etwas und eine negative Bewertung mit dem Tenor "das Produkt ist mir egal, interessiert mich nicht und ich brauche es auch nicht", sind nicht gerechtfertigt. 

Negative Bewertungen sind natürlich möglich - aber sie müssen begründet und objektivierbar sein. 

Test-Produkte erhalten und korrekt rezensieren

Über die Community werden immer wieder Testprodukte vergeben. Diese erhalten wir in der Regel von Firmen, die sich dafür eine Rezension auf Testberichte.reviews und in den meisten Fällen auch bei Amazon.de wünschen. Es besteht KEINE Verpflichtung, diese Rezensionen dort zu platzieren.

Wird für ein kostenloses Testprodukt eine Rezension erstellt, muss darin genannt werden, dass es sich um ein kostenloses Produkt handelt, was eigens für den Test zur Verfügung gestellt wurde. Ganze Absätze und Abhandlungen darüber sind aber nicht gestattet. 

Einstellen neuer Produkte

Wenn es ein Produkt, dass Sie rezensieren wollen, noch nicht in unserem Katalog gibt, können Sie es selbst anlegen. Sie finden dazu in der jeweiligen Kategorie einen Button "neues Produkt anlegen". Sie können nur neue Produkte anlegen, die auch im Amazon.de-Katalog vorhanden sind. Ausnahmen sind Hotels, Restaurants etc.

Wenn Sie einen neuen Eintrag anlegen, beginnen Sie den Titel mit "Test:" für Produkte, "Rezension:" für Bücher und "Bewertung:" für Hotels, Restarants etc. D.h. ein Eintrag für einen Wasserkocher Philips HD6464 lautet im Titel "Test: Wasserkocher Philips HD64646", ein Buch "Helmut Kohl: Mein Leben" wird mt dem Titel "Rezension: Helmut Kohl: Mein Leben" und ein Restaurant "Zur Linde" wird mit dem Titel "Bewertung: Zur Linde in Berlin" eingepflegt. Wenn Sie dies nicht berücksichtigen, können wir den Eintrag leider nicht annehmen.

Verstöße gegen diese Richtlinien

Texte, Fotos oder Videos, die gegen diese Richtlinien verstossen, werden abgelehnt, sobald wir davon Kenntnis erhalten.

Wenn ein Tester gegen diese Richtlinien verstößt, werden eingereichte Medien und Texte abgelehnt. Erfolgt das wiederholt, wird es in individueller Abwägung Punkte-Strafen und/oder Sperrung des Accounts geben.

Wenn Sie als Nutzer der Community den Verdacht haben, dass ein anderer Nutzer gegen diese Rezensionsrichtlinien verstößt, können Sie das melden, indem Sie den Button "Testbericht melden" rechts unterhalb des betreffenden Testberichts anklicken und das Formular abschicken.


Beispiele für Handlungen, die gegen die Richtlinien verstossen (in Klammern die Sperre, die wir verhängen):

  • Du schreibst in einer Rezension von einem anderen Nutzer ab (mindestens 50 Punkte abzug, ggf. komplette Sperre, da Vorsatz)
  • Du kopiert Herstellerangaben in Deine Rezension (10 Punkte Abzug)
  • Du kopiert Textteile aus einer Amazon-Rezension, die Du schon vor Wochen auf Amazon geschrieben hast (10 Punkte Abzug)
  • Du veröffentlichst Bilder, die Du nicht selbst gemacht hast (10 Punkte Abzug)
  • Du veröffentlichst Video, die Du nicht selbst gemacht hast (10 Punkte Abzug)
  • Du übernimmst sinnlose Produktnamen wie "MAXFE.CO TPU Silikon Hülle für iPhone 6 4.7" / iPhone 6S 4.7" Handyhülle Schale Etui Protective Case Cover Rück mit Mehrfarbige Beschichtungen Design Hell-lila Muster Skin" in Deinen Text. (10 Punkte Abzug)
  • Du schreibst zwei identische Texte zu einem Kabel mit 1 Meter Länge und einem Kabel mit 5 Metern Länge. (10 Punkte Abzug)
  • Du schreibst einen Textbericht zu einer Handyhülle, das Handy ist aber noch gar nicht auf dem Markt. (mindestens 20 Punkte Abzug, ggf Sperre)

Die genannten Strafen sind Richt-Werte und können unter oder überschritten werden. 


Beispiele für schlechte Rezensionen:

"Die Waage wurde sehr schnell geliefert. Dazu war sie noch gut verpackt, sodass sie unversehrt bei mir ankam.
Nach längerer Zeit habe ich mal wieder eine Waage gebraucht, da meine alte gar nicht mehr funktionierte. Diese hier war ein perfekter Ersatz! Sie ist ziemlich leicht und auch unkompliziert zu bedienen. Also kann so gut wie jeder ganz einfach mit ihr umgehen. Obwohl das Produkt sehr schlicht ist, passt es trotz des sehr stylischen und modernen Designs ziemlich gut in mein Badezimmer.
Ich kann es auf jeden Fall nur weiterempfehlen und würde es auf jeden Fall wieder bestellen.
Ich habe das Produkt billiger erhalten, das hat jedoch keinen Einfluss auf meine eigene Meinung."

Kommentar: Hat der Nutzer das Produkt überhaupt benutzt? Funktioniert es? Misst es genau?