Bewertung: 5 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern aktivStern aktiv
 

Hier zeige ich Ihnen ein kurzes Fallbeispiel, wie Sie die Effekte eines Launches sehr schön beobachten können. In dem gezeigten Fall wurde ein Produkt mit nur 10 generierten Sales gelauncht. Das Produkt verbesserte sich sofort im Verkaufsrang und auch im Rang für die avisierten Keywords. Die längerfristige Analyse zeigt, wie sich das Ranking dann entwickelt und wo Ansatzpunkte für das weitere Vorgehen gewesen wären.

10 Käufe wurden im Rahmen des Launches durch Coupons generiert. Hier sehen Sie das Ranking des Produktes für das avisierte Keyword des Launches:

Small Amazon Launch

Man erkennt, dass am 7. Januar 2017 ein kleiner Launch gestartet wurde. Durch die generierten 10 Sales verbesserte sich das Ranking des avisierten Keywords sofort von 30 auf 23. Das Ranking konnte kurz gehalten werden und senkt sich nun im Lauf der Woche wieder ab. Man kann darauf mehrere Erkenntnisse gewinnen:

  • Keyword-Rankings lassen sich tatsächlich gezielt verbessern
  • Auch ein kleiner Launch kann Sinn machen

Aber auch:

  • Die Intensität hat in diesem Fall nicht ausgereicht, um wirklich attraktive Ränge zu erreichen
  • Ein gestaffelter Launch mit weiteren jeweils 10 Sales am 8.1., 9.1. und 10.1. hätte das Ranking weiter konsolidiert und das Produkt mit hoher Wahrscheinlichkeit auf Seite 1 geführt

Das zeigt sich auch im Verkaufsrang des Produktes:

Verkaufsrang Launch

Klar erkennbar ist der Anstieg am 7.1. durch die generierten Sales. Da die Rankingsverbesserungen nicht ausreichend waren für die relevanten Keywords, konnte der Salesrank nicht gehalten werden. Durch eine nachhaltigere Strategie mit einem größeren Investment wäre der Trend sicherlich zu stabilisieren gewesen.