1. Cheftester
  2. Tester-Forum (Diskussion und Austauch)
  3. Dienstag, 22 November 2016
Hallo,

hier finden sich die neuen Richtlinien:
https://www.amazon.de/gp/help/customer/display.html/?ie=UTF8&;nodeId=201731200
Aktuell auf dieser Seite
Akzeptierte Antwort
Alexander B. Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Zum Beispiel kaufe ich auch manchmal Artikel mit ganz schlechten Bewertungen wenn ich mir das dann immer nicht vorstellen kann und dann ist es wirklich überzeugen und man kann die ganzen schlechten Bewertung überhaupt nicht nachvollziehen also das ist wirklich so unterschiedlich.


Da kaufst (!) manchmal Artikel mit ganz schlechten Bewertungen? Auf die Idee komme ich eigentlich nie :D

An alle: was macht ihr hier jetzt eigentlich für einen Stress? Die Änderung der Richtlinie ist jetzt einen Tag alt. Ich denke das muss sich alles erstmal einspielen. Auch die Anbieter können diese Änderung durchaus übersehen haben, oder? Ich würde mich jedenfalls nicht wundern, wenn ich noch eine Anfrage mit einer Aufforderung zur Rezension erhalte.

Glaubt ihr ernsthaft, dass man schon in den ersten Tagen wegen Verstößen direkt gesperrt wird? Ich bitte euch! Dann kommt es vielleicht dazu, dass eine Rezension mal nicht direkt veröffentlicht wird. So what?
A-Shopper Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Linus Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Danke @ A-Shopper
Cheftester Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Man bekommt bisher soweit ich weiß auch nach Coupon-Käufen eine Email von Amazon, in der gefragt wird, ob man mit dem Produkt zufrieden sei.
Da auch in den neuen Richtlinien steht:"Die einzige Ausnahme hiervon ist, wenn Sie von Amazon angeforderte Beiträge veröffentlichen (wie Kundenrezensionen zu Produkten, die Sie bei Amazon gekauft ", gehe ich persönlich davon aus, dass man dann auch rezensieren darf.
Dario Jost Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Ich wurde schon Angeschrieben diesbezüglich, dass ich ein Produkt nicht mehr bewerten muss. Ist das also dass Aus für Produkttester, ausser von Verlage?
Andreas Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Darf sieht natürlich nicht so gut aus. Allerdings war es nur eine Frage der Zeit, bis die Änderungen auch uns betreffen...
Nadine Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo zusammen...

Also das ist ja nun ein ganz schönes Klimmbimm.. WIE schreibe ich nun meine Rezensionen? Einfach den Satz weglassen "kostenlos erhalten"??

Danke für eine konkrete Antwort ;)

Viele Grüße
Nadine
@Reins Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Der relevante Absatz stimmt mich leider nicht sehr optimistisch.

Werbeinhalte

Werberezensionen Um die Integrität der Kundenrezensionen erhalten zu können, erlauben wir Künstlern, Autoren, Entwicklern, Herstellern, Verlegern und Verkäufern weder, Rezensionen zu eigenen Produkten und Dienstleistungen noch negative Rezensionen zu Konkurrenzprodukten und -dienstleistungen zu schreiben. Außerdem dürfen sie nicht bewerten, ob eine Kundenrezension hilfreich ist oder nicht. Aus demselben Grund dürfen auch Familienmitglieder und enge Freunde der Person, Gruppe oder Firma, welche auf Amazon verkauft, keine Rezensionen zu deren Artikeln schreiben.
Bezahlte Rezensionen - Wir erlauben keine Rezensionen oder "Hilfreich"-Bewertungen von Rezensionen, die gegen Entgelt in jeglicher Art erstellt worden sind. Dies beinhaltet unter anderem Bezahlung (in Form von Geld oder Geschenkgutscheinen), Bonus-Inhalte, Ermöglichen der Teilnahme an einem Wettbewerb oder Gewinnspiel, Rabatte für zukünftige Einkäufe, zusätzliche Produkte oder andere Geschenke.

Die einzige Ausnahme hiervon ist, wenn Sie von Amazon angeforderte Beiträge veröffentlichen (wie Kundenrezensionen zu Produkten, die Sie bei Amazon gekauft oder im Rahmen des Amazon Vine Programmes erhalten haben, oder Antworten im Rahmen von „Kundenfragen und -antworten“). In diesen Fällen müssen Ihre Beiträge mit allen zusätzlichen von Amazon festgelegten Richtlinien übereinstimmen.

Buchautoren und Verlage können Lesern weiterhin kostenlose oder vergünstigte Exemplare ihrer Bücher zur Verfügung stellen, solange der Autor oder Herausgeber keine Rezension im Austausch dafür verlangt oder die Rezension zu beeinflussen versucht.


Es schließt zwar Tests mit Gutscheincodes nicht explizit aus, aber viel gewichtiger ist, dass diese nichtmehr explizit erlaubt sind.

Ich vermute (und hoffe!!), dass Anwalt Christian Solmecke bald dazu Stellung nimmt. Er bietet sehr Informatives zum Recht auch Produkttests betreffend in Form von YT Videos:
https://www.wbs-law.de/anwalt/christian-solmecke/?gclid=CMvZqar4vNACFVQJkQodP5cJvg


Anders sieht es natürlich aus, wenn Amazon nun jetzt automatisiert eine Email mit einer Bitte um Feedback in Form einer Rezension versendet, nachdem man das Produkt erhalten hat. Dann wäre es nur mehr Betrug am "normalen" Kunden, da folgend der Hinweis auf ein kostenloses Produkt oder einen Rabatt nichtmehr rein muss.

Schwieriger wird es dann für Webseiten, die ohne Coupons arbeiten.

Ich drücke uns die Daume ;)
Eisblume99 Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Ich habe nun auch gerade eben mal zum Test eine normale Rezension bei Amazon geschrieben. Inklusive dem Satz: Ich habe das Produkt zu Testzwecken kostenfrei erhalten.

Und keine 5 min später kam die Standardmail von Amazon: ihre neueste Rezension wurde veröffentlicht, vielen dank...bla bla....

Also weiter wie gehabt?
Katja Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Durch das viele hin und her habe ich mich jetzt mal entschieden bei Amazon direkt anzurufen und mir einen Mitarbeiter ans Telefon zu holen der sich damit auskennt. Mir wurde gesagt dass das rezensieren alle Rezensionen möglich ist sogar von Vorteil, jedoch darf in der Rezension nicht mehr stehen dass man das Produkt zum Testen kostenlos erhalten hat oder das es ein Test Produkt ist. Es darf wirklich nur rein über das Produkt rezensiert werden weder die Lieferung noch andere Sachen sollen drinne stehen wirklich das reine Produkt bewerben. Er hat mir auch den Hintergrund erklärt warum das jetzt so umgestellt wurde. Kunden würden öfters lesen ich habe das Produkt zum Testen kostenlos erhalten, daraufhin googeln einige Kunden wo ist denn dieses Produkt gibt somit verkauft Amazon weniger. Da ja mehrere Produkte zum Testen rausgehen. Ich habe es jetzt euch genauso wiedergegeben wie es der Amazon Mitarbeiter mir ist am Telefon erzählt hat.
Domi Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Danke für die Info Katja! :)

Es wäre hilfreich, wenn ein Admin Bezug zu dem Thema nehmen könnte. Soll man nun den typischen Satz, dass man das Produkt zu Testzwecken erhalten hat, einfach weglassen?

Danke schonmal.
Johannes Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Gibt es deswegen keine Tester-Ampel mehr?
Anhänge
Patrick Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Vielen Dank für die Info. hab heute auch schon wieder 2 Codes von Händlern direkt bekommen zum Testen, daher denke ich, dass die Produkttests weiterhin gestatt sind. Ich mein für Amazon hat es den Vorteil, das neue Produkte eher verkauft werden und potentielle Kunden sich vorab ein Bild vom neuen Produkt machen können. Denn seien wir mal ehrlich. Wer kauft etwas bei Amazon, das 0 Bewerungen hat?
Isabel Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Naja,also ich kaufe hin und wieder gerne Artikel die noch keine Bewertung haben. :-D
Z.b.ein Xylophon. Von einer anderen Marke war mir das zu schwammig. Der eine sagte es sei gut der andere sagte Schrott.
Dadurch, das es "normale" Kunden waren,gab's weder Bild noch Video.
Also hab ich eines ohne Bewertungen (Beschreibung war aber gut) gewählt und fand es toll.

Und da ich es seit dieser Seite hier "gewohnt"bin, hab ich ein Video dazu gemacht.

Finde daher insgesamt schon,dass Amazon durch Seiten wie diese einen hohen Nutzen hat.

Zudem überlege ich manchmal ein wenig,ob ich was im Laden kaufe oder bei Amazon da ich dann eine Bewertung schreiben kann.

Ich finde.Amazon hat das Ganze nicht gut durchdacht.

Aber warten wir mal ab was draus wird....
Stefan1976 Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Auch ich habe heute ein mit Coupon kostenlos bestelltes Produkt rezensiert mit Fotos und Video und ohne dem Zusatz (Test/Kostenlos) Auch diese Bewertung wurde sehr schnell frei gegeben. Werde auch denke ich weiter so verfahren.
Katja Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Also ich schreibe jetzt unter allen meinen Rezensionen nicht mehr diesen Satz mit kostenlos zum Testen erhalten um mich an den Richtlinien zu halten und eine Account Sperrung zu vermeiden.

Ich kaufe zum Beispiel auch gern Produkte die noch keine Bewertungen haben habe ich gestern erst gemacht und heute bewertet wenn man dann einfach neutraler an eine Sache ran geht und man hat ja eh immer die 30 Tage zeige den Artikel zurück zu schicken.

Zum Beispiel kaufe ich auch manchmal Artikel mit ganz schlechten Bewertungen wenn ich mir das dann immer nicht vorstellen kann und dann ist es wirklich überzeugen und man kann die ganzen schlechten Bewertung überhaupt nicht nachvollziehen also das ist wirklich so unterschiedlich.
@Reins Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Gibt es deswegen keine Tester-Ampel mehr?


@Johannes

gibt alle derzeit relevanten Infos vom Chef gut zusammengefasst unter Link zum TBR Blog

Wie es weiter geht wird sich in den nächsten Wochen dann zeigen. ;)
Ich hoffe, dass Firmen weiterhin den Vorteil insbesondere bei Produkteinführungen sehen, Produkte kostenfrei anzubieten.
Petra Akzeptierte Antwort Pending Moderation
und anderen wird bei nachfrage mitgeteilt, dass es nur noch 5 testprodukte zu rezensieren gibt pro woche und darunter trotzdem noch geschrieben werden muss, dass es ein produkttest war..., also...was sollen wir da jetzt glauben? die von amazon wissen selbst nicht, was richtig und was falsch ist glaub ich :(
Gregor Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Weiß jemand, was mit den Rezensionen geschieht, die den entsprechenden Hinweis enthalten, aber aus der Zeit stammen, in der dies noch erlaubt war?
Bibi67 Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Hallo, ist diese Anforderung an einen Test nicht gegen die Regeln von Amazon?

"Hallo liebe Produkttester,

wir suchen wieder Tester für unser Sportprodukt:

www.amazon.de/gp/product/B01KA2HLIG

Dabei handelt es sich um das Massageball Set "Take a break" von Sportastisch. Ein Einzelball und ein Duoball sind im Set mitdabei und natürlich in geprüfter Markenqualität. Ideal für Einsteiger und Fortgeschrittene - zur Behandlung schmerzender Faszien und optimales Training für den Rücken.

Normaler Preis: 39,95
Aktionspreis: 19,95
Euer Preis: 1,00€ (versandkostenfrei mit Prime)

Anforderungen:
1. Bewertung sollte innerhalb einer Woche online sein, nachdem das Produkt bei Dir angekommen ist.
2. Bitte Fotos/ Video über das Produkt selbst, Fotos über Verwendung des Produktes (z.B. beim Training), hochzuladen.
3. Falls das Produkt deine Erwartungen nicht erfüllt würden wir uns vor einer Bewertung mit weniger als 4 Sternen über eine Rückmeldung sehr freuen, da - wie Dir sicher bekannt ist - negative Bewertungen gerade für ein mittelständisches Unternehmen wie uns existenzgefährdend sein können.
Wir von Sportastisch sind dafür da, um sicherzustellen, dass Du den besten Kundenservice erhältst und zu 100% mit Deinem Einkauf zufrieden bist.

Vielen Dank:)

Andrea"
Ben Akzeptierte Antwort Pending Moderation
Sind wir doch mal ehrlich:
Man wird per Telefon oder per Email an keinen Mitarbeiter rankommen, der wirklich genau sagen kann, was erlaubt ist - also genau die Schnittkante zu erlaubt oder ist nicht erlaubt. Richtige Auskünfte wird man nur aus der Amazon Rechtsabteilung bekommen können.
Aktuell interpretiere ich Vorgaben noch so: Es ist verboten zu schreiben, dass die Bewertung im Austausch für das Testprodukt zustande kam. Wenn nur der Satz drinnen steht: "Ich habe das Produkt kostenlos oder rabattiert erhalten." ist hier keine Gegenleistung für eine Rezension enthalten und sollte damit erlaubt sein.

Die Begründung des Mitarbeiters ist für mich auch nicht schlüssig. Nehmen wir doch mal die Produkte, die hier zu 80% angeboten werden. Die gibt es nur bei Amazon oder eben direkt in Asien.
Die Kunden können es daher beinahe nur bei Amazon bekommen.

@Gregor:
Alte Rezensionen sind davon nicht betroffen.


Es gibt noch keine Antworten zu diesem Beitrag.
Sei der Erste der antwortet.
Gast
Deine Antwort
Lade Bilder hoch indem Du auf den nachfolgenden Button klickst. Unterstützt gif,jpg,png,zip,rar,jpeg
• Entfernen Dateien hochladen (Maximale Dateigröße: 1 MB)
Du kannst Umfragen zu Deinem Beitrag hinzufügen.
Bewertungs-Optionen