Mini-Rauchmelder Test

Mini Rauchmelder Test | Unsichtbar und laut müssen sie sein

Rauchmelder werden in Wohn-und Geschäftsräumen installiert, um rechtzeitig vor Feuer zu warnen. Sie sind in einigen Bundesländern inzwischen zumindest in Neubauten Pflicht, und können auch in Altbauten ohne Probleme nachgerüstet werden. Sie sind in aller Regel mit Batterien ausgestattet, die von Zeit zu Zeit erneuert werden müssen. Hochwertige Geräte haben Batterielaufzeiten von bis zu 5 Jahren; spezielle Modelle sogar länger.

Neben der klassischen Bauweise gibt es inzwischen auch die sogenannten Mini Rauchmelder, die sich von den Ursprünglichen nur durch eine kleinere Größe unterscheiden. Damit sind sie unauffälliger im Raum integrierbar.

Mini-Rauchmelder Test: Das sollte ein Mini Rauchmelder können

Mini Rauchmelder sollten ebensolchen Alarm schlagen wie die Klassiker. 90 dB werden empfohlen, die nicht allzu weit unterschritten werden sollten, um auch Tiefschläfer zu wecken. Auch ein optisches Signal ist angebracht. Die Montage sollte kabellos möglich sein, um sie in jedem Raum nachrüsten  zu können. Wichtig ist außerdem der Erfassungsbereich. Dieser sollte um die 40 Quadratmeter umfassen. Bei größeren Räumen ist es ratsam, zwei Rauchmelder anzubringen, die jeweils in einem Teil des Zimmers installiert werden.

Wichtig ist zudem ein Testschalter, mit dem die Funktionsfähigkeit überprüft werden kann. Ebenso sinnvoll ist ein akustisches Signal, welches davor warnt, wenn die Batterie nicht mehr ausreichend stark ist.

Das ist das Besondere an Mini Rauchmeldern

Die Mini Rauchmelder sollen dafür sorgen, dass ein Rauchmelder nicht das Design eines Raumes beeinträchtigt. Deshalb sind sie zum Teil nur wenige Quadratzentimeter groß. Sie sind kaum sichtbar und lassen sich gut in Deckengestaltungen und Ähnliches integrieren. Teilweise sind sie dafür ausgestattet, dass sie über Magnete befestigt werden können, da die Leichtgewichte nur zwischen 50 und 100 Gramm schwer sind. So entstehen noch nicht einmal Löcher für die Schrauben. In Mini Rauchmelder Tests haben die Minis bislang stets gut abgeschnitten. Sie stehen den größeren Kollegen weder in der Sicherheit noch in der Handhabung nach, und sind daher ebenso zu empfehlen wie die Klassiker. Wichtig ist lediglich, dass überhaupt ein Rauchmelder installiert wird. Denn dieser ist für die Sicherheit in Wohn-und vor allem Schlafräumen von immenser Wichtigkeit für die Bewohner. Gerade im Kinderzimmer sollten Rauchmelder unbedingt installiert werden.

Neuen Eintrag hinzufügen
Keine Einträge gefunden.