Schongarer Slow cooker Andrew James 3,5 l

Schongarer Slow cooker Andrew James 3,5 l

 
0.0
 
4.8 (1)
110   0   0   0   0
Petra Petra  
 
Bewertung schreiben

Kaufen bei Amazon

TPID
44539
Ein Langsam-Garer nicht nur für Berufstätige
Es handelt sich hier um einen elektrischen Schongarer mit einem herausnehmbaren Keramik-Innentopf, Glasdeckel und der Möglichkeit, Gerichte auf den Einstellungen "high", "low" und "automatic" zu garen

Benutzer-Testberichte

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.8
Produkt-Leistung 
 
5.0  (1)
Preis-Leistungs-Verhältnis 
 
5.0  (1)
Material-Qualität / Haptik 
 
4.5  (1)
Haltbarkeit/Zuverlässigkeit 
 
5.0  (1)
Sicherheit 
 
4.0  (1)
Weiterempfehlung 
 
5.0  (1)
Haben Sie schon einen Nutzeraccount? oder Account anlegen
Gesamtbewertung 
 
4.8
Produkt-Leistung 
 
5.0
Preis-Leistungs-Verhältnis 
 
5.0
Material-Qualität / Haptik 
 
4.5
Haltbarkeit/Zuverlässigkeit 
 
5.0
Sicherheit 
 
4.0
Weiterempfehlung 
 
5.0

für mich ein ganz neues Kochgefühl

In einer Kochgruppe bei fb bin ich auf diese Art zu kochen gestoßen (worden). Obwohl wir eigentlich Zeit haben,  nicht mehr berufstätig und nur zu zweit sind, wollte ich den Topf ausprobieren. Stundenlang in der Küche stehen??? Nöö, muss ich nicht haben

Der Topf wurde superschnell geliefert. Beim Auspacken entdeckten wir ein paar kleine Macken: Eine kleine Delle im Außentopf und am Deckel befindet sich eine Stelle, an der man sich kratzen kann. Zurückgeschickt habe ich ihn nicht. Das wäre den Aufwand nicht wert gewesen. Sind ja nur Kleinigkeiten die nicht wirklich auffallen.
 Ich habe mir dazu ein Kochbuch von Gabi Frankemöller bestellt und konnte sofort los legen.
Das Gericht wurde nach Rezept vorbereitet (ja, das muss man auch hier tun), dann kamen die Zutaten in den Topf, Deckel drauf und dann hieß es Geduld haben. Man soll den Topf nämlich NICHT auf machen.
WOW, der Geschmack war super. Ich kenn das Gericht auch herkömmlich gekocht und man schmeckt den Unterschied. Es schmeck intensiver, weshalb man auch mit dem Würzen erst mal vorsichtig sein soll..
Die Gerichte werden seeeehr lang gekocht, verkochen aber nicht. Im Gegenteil,  Fleisch wird zart und saftig und das mit gekochte Gemüse bleibt trotzdem bissfest. Man muss ein wenig anders denken und sollte sich vor Kauf informieren - Fleisch ist z. B. schneller fertig als Kartoffeln - aber da gibt es genug Kochbücher und entsprechende Seiten im Netz. 
Für mich ist das ein super Topf - ich krieg nun auch Schmorgerichte und Braten hin, die saftig und nicht trocken sind.

Für den Drehknopf gibt es allerdings Abzug. Die Markierung ist kaum zusehen und er lässt sich total schlecht anzufassen. Dazu ist er noch schwergängig und mit feuchten Fingern hat man ein Problem. Eigentlich eine Kleinigkeit, das zu ändern.
Bei der Sicherheit habe ich einen Abzug gemacht, weil der Topf außen sehr heiß wird und man sich die Finger verbrennen kann

Ich habe den Topf regulär über Amazon bei Andrew James in England gekauft und voll bezahlt und ich würde ihn sofort weiter empfehlen. Der 1,5l-Topf wird der nächste sein und der 6,5l wird hier einziehen, wenn die ersten Gemüse im Garten geerntet und eingekocht werden. (Nein, nicht im Schongarer, hier drin wird vorgekocht und dies dann eingekocht ;-) )

In aller Kürze:

Verkäufer
Erfahrungszeit
Einige Tage
Info
Für diesen Testbericht und ggf. zugehörige Bilder/Videos hat der/die Ersteller/in Testerpunkte in der Community erhalten.
War dieser Beitrag hilfreich für Sie?