Test: OMORC WeLoop Hey 3S GPS Sportuhr wasserdicht 5ATM Fitness Tracker Bluetooth Smartwatch

Test: OMORC WeLoop Hey 3S GPS Sportuhr wasserdicht 5ATM Fitness Tracker Bluetooth Smartwatch

 
0.0
 
4.9 (1)
125   0   5   0   0
Stefan Stefan  
 
Bewertung schreiben

Kaufen bei Amazon

TPID
52795
Die Smartwatch Hey 3S von WeLoop ist eine modische Smartwatch, welche es in verschiedenen Farben gibt. Sie misst nicht nur die Schritte oder den Puls, sondern auch die Aktivitäten diverser Sportarten genau. Nutzt man die dazu erhältliche App, lässt sich vieles steuern und einrichten (Benachrichtigungen, Wetteranzeige auf der Uhr etc)

Fotos

Benutzer-Testberichte

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.9
Produkt-Leistung 
 
4.5  (1)
Preis-Leistungs-Verhältnis 
 
5.0  (1)
Material-Qualität / Haptik 
 
5.0  (1)
Haltbarkeit/Zuverlässigkeit 
 
5.0  (1)
Sicherheit 
 
5.0  (1)
Weiterempfehlung 
 
5.0  (1)
Haben Sie schon einen Nutzeraccount? oder Account anlegen
Gesamtbewertung 
 
4.9
Produkt-Leistung 
 
4.5
Preis-Leistungs-Verhältnis 
 
5.0
Material-Qualität / Haptik 
 
5.0
Haltbarkeit/Zuverlässigkeit 
 
5.0
Sicherheit 
 
5.0
Weiterempfehlung 
 
5.0

Preis-/Leistung ist angemessen

Ich selbst nutze ja als Sportuhr bzw. Smartwatch die Gear S3 von Samsung. Zum Vergleich bekam ich von OMORC die SportuhrHey 3S aus dem Hause WeLoop (indirekt steckt da ja Xiaomi mit drin). Mit dieser Bewertung gehe ich einmal auf das wichtigste ein, ohne jetzt ein Buch zu schreiben.

Nach dem Öffnen des Versandkartons hielt ich zuerst einen unscheinbaren Karton in der Hand, auf dem WeLoop drauf stand. Beim weiteren öffnen kam eine dunkle Verpackung zum Vorschein auf der die Uhr in glänzenden Farben aufgedruckt ist. Das Ganze ist mit einer Folie umschweißt.
Nachdem auch dieser Karton geöffnet ist, kommt zuerst eine grün/gelbe Hülle zum Vorschein, in der die Anleitung eingepackt ist. Nach der Entnahme sieht man dann die eigentliche Uhr, das Ladegerät sowie ein weiterer Karton wo das USB-Ladekabel (ohne Netzteil) und das Armband enthalten sind.

Die Verarbeitung der Uhr und des Ganzen Zubehör ist sehr gut. Das Silikon-Armband lässt sich dank der Schnellverschlüsse schnell anbringen. Nachdem die Schutzfolie vom Display entfernt wurde, musste nur der rechte Knopf etwas länger gedrückt werden, schon startet die Uhr. Zum Aufladen der Uhr muss man diese einfach nur auf die Ladeschale legen.

Das Display ist kein hochauflösendes Farbdisplay, aber alles ist klar ablesbar. Im Menü lassen sich diverse Sportarten starten und die Pulsmessung ist zuverlässig und genau (zumindest im Vergleich zu meiner Gear S3).

Da sich vieles erst nach der Kopplung mit der App auf dem Smartphone einstellen lässt, lud ich mir die App WeLoop auf mein Galaxy S8 und richtete alles ein (Alter, Gewicht und was man noch so in den Fitness-Apps alles einstellt). Ist alles eingerichtet, erscheint auf der Uhr auch das Wetter. Über die App lassen sich auch andere Zifferndisplays einrichten, welche für mich allerdings nicht so ansprechend waren (meist einfach zu bunt). Die Benachrichtigungen von Nachrichten und Anrufen klappte zuverlässig. Über die App lässt sich auch ein Firmwareupdate laden, welches sogar gerade verfügbar war (wird erst auf das Handy geladen, dann auf die Uhr übertragen). Auswertungen sind ebenfalls über die App einzusehen.

Bei der Nutzung der Uhr während der Sportarten gibt es keine merklichen Unterschiede zu meiner Gear S3. Alles wird plausibel erfasst und auch der Schrittzähler arbeitet zuverlässig. Das GPS arbeitet ebenfalls gut, da ich mein Handy immer bei mir habe, kann ich allerdings nicht sagen ob die Uhr das Signal von sich aus erfasst oder über das Handy.
Von anderen Uhren mit Silikonarmband hatte ich schon ab und an Hautreizungen, dies passierte mir bei dieser Uhr nicht.
Die Akkulaufzeit von bis zu 30 Tagen gilt übrigens nur wenn man diese nur im Standby-Betrieb nutzt. Bei aktiver Nutzung hält der Akku 1 bis 2 Tage, dann muss die Uhr wieder auf die Ladestation. (Meine Gear S3 muss auch alle 2 Tage zum Aufladen).

Nach einiger Testzeit muss ich sagen, die Uhr überrascht. Im Vergleich zu meiner weitaus teureren Gear S3 macht diese eigentlich alles genauso gut, Das Display bzw. die Ziffernblätter sind allerdings gewöhnungsbedürftig. Bedenkt man den Preisunterschied zu den teuren Marken, ist die WeLoop Hey 3S ein würdiger Gegner.

In aller Kürze:

Positiv:
günstig, misst verlässlich, sieht gut aus
Negativ
Displayauflösung gewöhnungsbedürftig, nur richtig mit Smartphone nutzbar
Verkäufer
Erfahrungszeit
Einige Wochen
Richtlinien
Ja - Ich stimme den Rezensionsrichtlinien zu
Zuwendung
Ich habe ein rabattiertes oder kostenloses Produkt erhalten
Info
Für diesen Testbericht und ggf. zugehörige Bilder/Videos hat der/die Ersteller/in Testerpunkte in der Community erhalten.
War dieser Beitrag hilfreich für Sie?