Bräunungsbeschleuniger Test | Wie funktioniert das eigentlich?

Die Zeiten, in denen blasse und helle Haut modern waren, sind seit Langem vorbei. Wer braungebrannt ist, gilt heute als besonders schön und gesund aussehend, was viele dazu veranlasst, sich länger in der Sonne aufzuhalten, als dies der Haut gut tut. Doch man kann etwas mogeln, in dem man mit Bräunungsbeschleuniger die schöne dunkle Farbe schneller auf die Haut zaubert.

Test: Funktionieren Bräunungsbeschleuniger wirklich?

Ja, denn die Bräunungsbeschleuniger erhöhen die Lichtempfindlichkeit der Haut. Dadurch wirkt das UV-Licht intensiver. Gewinnen kann man diese Ingredienzien zum Beispiel aus dem Öl von den Schalen der Bergamotte-OrangeDoch Vorsicht: der Bräunungsbeschleuniger ist eine Art Anti-Schutz, das heißt, man wird nicht nur schneller braun, sondern auch schneller rot bzw. holt sich einen Sonnenbrand. Die Hautalterung und die Hautschäden können schneller auftreten und das Risiko für Hautkrebs steigt enorm an. Wer ohnehin eine sehr helle Haut hat, sollte also von den Bräunungsbeschleunigern lieber die Finger lassen, da die Gefahr einer Verbrennung noch schneller gegeben ist.

So benutzt man Bräunungsbeschleuniger

Wichtig zu wissen: es gibt Bräunungsbeschleuniger für das Solarium und für die „echte“ Sonne. Das sollte man nicht verwechseln. Egal ob Spray oder Creme – der Bräunungsbeschleuniger ist tiefenwirksam und sollte immer nur für die Bräunung verwendet werden, für die er gedacht ist. Ansonsten kann man auf der Haut so richtig Schaden anrichten. Natürlich muss man beim Auftragen schauen, dass keine Flecken entstehen, weil man einen Teil ausgelassen oder zuviel behandelt hat.

Ebenfalls beliebt ist Selbstbräuner, doch damit sollte man vorsichtig sein; Flecken sind hier vorprogrammiert und außerdem bräunt er nur die oberen Hautschichten, die sich nach ein bis zwei Tagen wieder abgelöst haben. Es hält also nicht wirklich lange an. Der Effekt mit dem Bräunungsbeschleuniger ist da länger haltbar. Abstand nehmen sollte man außerdem von dem alten Hausrezept des Möhren-Essens. Denn damit man wirklich einen Effekt hat, müsste man mehrere Kilogramm täglich essen und außerdem bekommt die Haut einen gelblich-orangenen Stich, der alles andere als gesund und sexy aussieht. Da ist der Bräunungsbeschleuniger schon die bessere Alternative, wenn er richtig angewendet wird. Allergiker müssen natürlich beim Kauf aufpassen, welche Inhaltsstoffe enthalten sind.

Neuen Eintrag hinzufügen
 
 
 
 
 
 
Keine Einträge gefunden.