Test: ACARAA Body After-Shave Balsam Für Frauen Gegen Rasurbrand, Eingewachsene Haare Und Pickelbildung Nach Der Rasur, Beauty-Produkt Für Den Ganzen Körper, Luxus Naturkosmetik Aus Deutschland, 100 Ml

Test: ACARAA Body After-Shave Balsam Für Frauen Gegen Rasurbrand, Eingewachsene Haare Und Pickelbildung Nach Der Rasur, Beauty-Produkt Für Den Ganzen Körper, Luxus Naturkosmetik Aus Deutschland, 100 Ml

 
0.0
 
3.5 (1)
16   0   4   0   0
Nadine Nadine  
 
Bewertung schreiben

Kaufen bei Amazon

TPID
50059
Manche Hauttypen reagieren nach dem Rasieren oder Epilieren mit "Rasur Brand", allgemein empfindlich und mit Rötungen. Auch eingewachsene Haare können dadurch entstehen, ebenso gerötete Punkte durch entzündete Haar Follikel. Ein After Shave Balm kann hier gegebenenfalls für Abhilfe sorgen.

Je nach Hauttyp kann dieses After Shave Balm eventuell gegen die eine oder andere "Nebenwirkung" der Haarentfernung helfen. Enthalten sind hochwertige Öle, die pflegende Eigenschaften besitzen und auch entzündungshemmend wirken können.

Fotos

Benutzer-Testberichte

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
3.5
Pflege- oder Beauty-Effekt 
 
3.5  (1)
Preis-Leistungs-Verhältnis 
 
2.5  (1)
Material-Qualität / Haptik 
 
4.0  (1)
Anwendung 
 
4.0  (1)
Ergiebigkeit/Haltbarkeit 
 
3.5  (1)
Weiterempfehlung 
 
3.5  (1)
Haben Sie schon einen Nutzeraccount? oder Account anlegen
Gesamtbewertung 
 
3.5
Pflege- oder Beauty-Effekt 
 
3.5
Preis-Leistungs-Verhältnis 
 
2.5
Material-Qualität / Haptik 
 
4.0
Anwendung 
 
4.0
Ergiebigkeit/Haltbarkeit 
 
3.5
Weiterempfehlung 
 
3.5

Angenehm nach der Rasur, aber

Nachdem ich jahrelang epiliert habe bin ich irgendwann wieder auf die Rasur der Beine umgestiegen. Egal welche Methode ich anwende, meine Haut reagiert gereizt und fühlt sich am ersten Tag unangenehm an. Zudem habe ich immer wieder eingewachsene Härchen und dauerhaft rote Pünktchen. After Shave Balm habe ich schon einige ausprobiert, ganz überzeugt hat mich noch keines.
 
Das Body After Shave Balsam gegen Rasur Brand, eingewachsene Haare und Pickelbildung nach der Rasur von Acaraa verspricht ja so einiges. Nach 2 Wochen Anwendung kann ich folgendes dazu sagen:
Es hat einen angenehmen Duft und eine schnell einziehende Konsistenz. Meine Haut ist direkt nach dem rasieren tatsächlich weniger gereizt wenn ich das Balm direkt auftrage und einmassiere. Schon mal ein großer Pluspunkt!
Nach der bisherigen Anwendungszeit kann ich bezüglich der roten Punkte noch nichts sagen. Ich habe jedoch das Gefühl, das allgemein weniger Härchen einwachsen, nach wie vor entdecke ich aber immer wieder welche. Der Anwendungszeitraum ist vielleicht einfach noch zu kurz?!
 
Der Hersteller wirbt mit „Luxus Naturkosmetik aus Deutschland“. Ich habe bei Codecheck Info nach dem Balm gesucht und es enthält Stoffe, die nicht empfehlenswert sind. Zum einen Citral (eingestuft als leicht bedenklich / ungeeignet für Kontaktallergiker und Asthmapatienten), zum anderen Sucrose Stearate (Palmöl / als bedenklich eingestuft / Thema Klimawandel). 
Ebenso sind sämtliche Angaben auf der Verpackung und der Flasche englisch?!
 
Die 100 ml Inhalt kommen in einer dezent gestalteten und schönen Glasflasche mit Pumpspender daher - durch diese Entnahme kommen keinerlei Verunreinigungen an das Balm und es kann genau dosiert werden. Ich würde es als ergiebig einstufen, pro Bein benötige ich 2 Pumpvorgänge. 
 
Mein Fazit:
Rasur Brand ade! Hier bin ich richtig überzeugt von dem Produkt. Haare scheinen auch weniger einzuwachsen (in Verbindung mit regelmäßigem Peeling). Rote Punkte wie gehabt. Ich bin gespannt wie es nach Verbrauch der Flasche aussieht und ob ich nachbestelle?!
Da jede Haut anders ist kann ich nur meine persönliche Erfahrung weiter geben. Der Preis ist beinahe etwas hoch, einen Versuch für mich aber wert.

In aller Kürze:

Erfahrungszeit
Einige Tage
Richtlinien
Ja - Ich stimme den Rezensionsrichtlinien zu
Zuwendung
Ich habe ein rabattiertes oder kostenloses Produkt erhalten
Info
Für diesen Testbericht und ggf. zugehörige Bilder/Videos hat der/die Ersteller/in Testerpunkte in der Community erhalten.
War dieser Beitrag hilfreich für Sie?