Test: Dash Cam FHD 1080P,Auto DVR Armaturenbrett Kamera,Autokamera 3'' LCD 170° Weitwinkelobjektiv,G-Sensor,Nachtsicht,24H Überwachung,Loop Aufnahme(8GB SD-Karte inklusive)

Test: Dash Cam FHD 1080P,Auto DVR Armaturenbrett Kamera,Autokamera 3'' LCD 170° Weitwinkelobjektiv,G-Sensor,Nachtsicht,24H Überwachung,Loop Aufnahme(8GB SD-Karte inklusive)

 
0.0
 
4.5 (1)
14   0   5   0   0
 
Bewertung schreiben

Kaufen bei Amazon

TPID
51999
Schöne kleine Dashcam mit guter Bildqualität sowohl bei Tag als auch bei Nacht.

Fotos

Benutzer-Testberichte

1 Bewertungen

Gesamtbewertung 
 
4.5
Produkt-Leistung 
 
4.5  (1)
Preis-Leistungs-Verhältnis 
 
4.5  (1)
Material-Qualität / Haptik 
 
4.5  (1)
Haltbarkeit/Zuverlässigkeit 
 
4.5  (1)
Sicherheit 
 
4.5  (1)
Weiterempfehlung 
 
4.5  (1)
Haben Sie schon einen Nutzeraccount? oder Account anlegen
Gesamtbewertung 
 
4.5
Produkt-Leistung 
 
4.5
Preis-Leistungs-Verhältnis 
 
4.5
Material-Qualität / Haptik 
 
4.5
Haltbarkeit/Zuverlässigkeit 
 
4.5
Sicherheit 
 
4.5
Weiterempfehlung 
 
4.5

Prima Dashcam





Schon länger habe ich mit dem Gedanken gespielt, mir eine Dashcam anzuschaffen. Nun bin ich durch Zufall auf die AZGIANT DasCam gestoßen und die hat mir sowohl optisch, als auch von den technischen Werten her gefallen. Wichtig war mir eine hohe Bildqualität sowohl bei Tag als auch bei Nacht. Und hier liefert die Camera dank Full HD 1080p bei 30fps sehr gute Ergebnisse. Ich hänge mal ein Beispielviedeo mit an (leider convertiert amazon die Videodateien nochmal) da kann man sich einen Eindruck verschaffen.

Die Camera ist fix eingerichtet. Es sind einige Einstellungen wie Datum, Uhrzeit, Menüsprache und Videoauflösung etc. müssen vorgenommen werden. Eine 8 GB Spiecherkarte ist bereits im Lieferumfang. Prima! Die muss nur noch eingelegt werden und schon kann es losgehen. 

Mit der Saugnapfhalterung sucht man sich einen günstigen Platz an der Windschutzscheibe und befestigt die Camera im richtigen Blickwinkel auf die Straße. Über das große 3-Zoll-LCD-Display kann der Bildausschnitt sehr gut kontrolliert werden. Nun die Camera mit den Stellschrauben gut befestigen, damit nichts wackelt und klappert während der Fahrt. Gut gefällt mir das lange Netzkabel für den Zigarettenanzünder. So ist es möglich, dies auch möglichst unsichtbar hinter der verkleidung zu verlegen.

Sobald die Camera Strom bekommt, beginnt die Aufnahme. Ich habe es so eingestellt, dass immer 3 Minuten lange Videoclips erstellt werden. Das Ganze im Loop Modus, das bedeutet, das älteste Video wird immer wieder vom Neuesten überschrieben. So passen auf die mitgelieferte 8-GB-Karte ca. 20 Videoclips in FullHD-Auflösung. Also für eine Fahrtdauer von ca 1 Stunde. Bei längeren Fahrten überschreibt die camera dann automatisch. Wer komplette lange Fahrten aufnehmen möchte, benötigt also eine größere Speicherkarte. Bis zu 32 GB sind hier möglich. 

Beim Einsetzen der Karte sollte man etwas besser aufpassen als ich, oder die Brille aufsetzen. Mir ist es nämlich dummerweise gelungen, die Karte neben den Kartenschlitz einzuführen. D.h. sie hat sich zwischen Kartenschlitz und Gehäuse verklemmt, so dass ich gezwungen war das Gehäuse zu öffnen und die Karte dann wieder herauszunehmen. Das war aber reativ problemlos möglich und schnell erledigt.

Die Camera bietet auch Bewegungserkennung oder aber sie filmt auch während das Parkens. Es wird ja immer mehr zur Unsitte, nach Parkremplern eindfach zu verschwinden.

--> Fazit: Man weiß ja nie was einem so auf seinen Autofahrten alles passieren kann. Solche Cameraaufnahmen können sehr hilfreich sein bei rechtlichen Auseinandersetzungen nach Unfällen etc. Natürlich kann man auch einfach nur die herrliche Landschaft auf einer Fahrt in den Urlaub festhalten. 

In aller Kürze:

Erfahrungszeit
Einige Tage
Richtlinien
Ja - Ich stimme den Rezensionsrichtlinien zu
Zuwendung
Ich habe ein rabattiertes oder kostenloses Produkt erhalten
Info
Für diesen Testbericht und ggf. zugehörige Bilder/Videos hat der/die Ersteller/in Testerpunkte in der Community erhalten.
War dieser Beitrag hilfreich für Sie?